Nachgefragt bei ... der Cast von "Der Schneesturm"

Schauspiel

Schneestürme spielen in der russischen Literatur immer wieder eine Rolle. Auch Puschkin und Tolstoi haben Erzählungen mit dem Titel "Der Schneesturm" verfasst. Wovon könnte für Dich ein Schneesturm erzählen? 

Luca Skupin

"Es ist eine Extremsituation, die gnadenlos dazu zwingt, eine Entscheidung zu treffen. Die Kälte reißt die Haut auf, der Sturm wirft einen ständig vom sicheren Weg ab. Aber extreme Wetterereignisse sind auch ein großes Potenzial, die inneren Empfindungen zu entdecken. Gleichzeitig sind sie ein treffender Spiegel der Weltgeschehnisse. Nur reißen diese nicht die Haut auf, sondern das Herz. Und das Herz in Bewegung zu sehen, schafft ein großes Ja zum Leben, um dieses Leben für alle von solchen Stürmen zu befreien."

Anh Kiet Le

"Mit einem Schneesturm assoziiere ich ein Feststecken. Ich stelle mir eine Hütte vor, die von einem Schneesturm verschüttet wird. Die Menschen müssen da ausharren und damit umgehen, nicht raus zu können. Aber wie sieht der Schneesturm eigentlich aus? Ich versuche immer, mir eine Überblick über die Gesamtsituation zu machen und zu verstehen, was geschehen ist und wo es hinführen könnte. Im Schneesturm aber fällt es einem schwer, sich zu verorten."

Folgen Sie uns!