Auf des Lebens raschen Wogen

Musiktheater / Operngesang

Ein Abend mit szenischen Opernminiaturen stand am vergangenen Wochenende auf dem Spielplan des Akademietheaters: In Auf des Lebens raschen Wogen präsentierten die jungen Sängerinnen und Sänger unseres Studiengangs Musiktheater/Operngesang Szenen und Arien aus Opern von Weber, Nicolai, Lortzing, Donizetti und Massenet.

Für unser Publikum eine vielfältige Operncollage – für unsere Studierenden ein wichtiger Schritt innerhalb ihrer Master-Ausbildung an der Akademie: Im Rahmen eines vierwöchigen Workshops hatten die Sängerinnen und Sänger Gelegenheit, die verschiedenen Szenen unter der musikalischen Leitung von Oresta Cybriwsky und in der Inszenierung von Kornelia Repschläger einzustudieren und zu proben. 

Das Besondere: Für die Sängerinnen des ersten Jahrgangs war dies die erste szenische Arbeit überhaupt an der Theaterakademie. Innerhalb des geschützten Raums der Proben stand das gegenseitige Kennenlernen in der Arbeit im Mittelpunkt: szenisch, musikalisch, aber natürlich auch und vor allem auch menschlich. „Theater im Theater erlernen”: Die praktische Ausbildung für Bühnenberufe an der Akademie stand also auch bei diesem Workshop im Mittelpunkt.

Was dabei herauskam, konnte das Publikum an zwei Abenden im Akademietheater sehen. Zum ersten Mal seit einigen Jahren war dieser Szenenabend damit wieder öffentlich zu sehen, und damit hatten auch die Zuschauerinnen und Zuschauer der Akademie die Möglichkeit, unsere Sängerinnen und Sänger kennenzulernen. 

Die Bilder von Jean-Marc Turmes geben beredtes Zeugnis von einem gleichermaßen unerhaltsamen wie bewegenden Abend!

Bilder aus dem Szenenabend

Folgen Sie uns!