"Purer Sex!"

24. Januar 2017 • Musical • erstellt von Daniel Wagner

Vertrauen, Hingabe und Respekt vor dem Partner: „Cha-Cha-Cha ist purer Sex“, so der Tänzer Timo Radünz, der am Samstag einen Latino-Jazz-Workshop mit den Musical-Studierenden aus dem 2. Jahrgang leitete.

Vom Grundschritt bis zum Hüftschwung lernten die Musical-Studierenden aus dem 2. Jahrgang von Timo Radünz die typischen Bewegungen des Cha-Cha-Cha, eines Tanzes, der wie viele andere Latino-Jazz-Tanzstile stark mit Erotik verbunden ist.

Deshalb fand zuerst ein "Partnering" statt, bei dem man sich gegenüber von seinem Partner/seiner Partnerin aufstellt und diesem (fast schon meditativ) lange in die Augen schaut, Blick- und Körperkontakt aufbaut und wahrzunehmen versucht, wie die andere Person aussieht und wer sie ist. Dadurch soll eine respektvolle und gefühlsmäßige Verbindung aufgebaut und Vertrauen hergestellt werden, damit das Paar beim Tanzen später als Einheit funktionieren kann.

Im Anschluss an die Partnersuche wurde eine kleine Kombi einstudiert, bei der besonders wichtig war, den Fokus zwar auf den Partner zu richten, gleichzeitig aber – anders als im herkömmlichen Tanzunterricht – das Publikum miteinzubeziehen und dieses an Spaß und Erotik teilhaben zu lassen.

Der Workshop-Leiter Timo Radünz, lieferte nicht nur mit konstruktiver und offener Kritik wichtigen Input, sondern schaffte es vor allem, seine eigene Lebhaftigkeit und Begeisterung für den Tanz zu übertragen. Nicht nur Körperhaltung, Ausstrahlung, Typberatung und sogar Outfit wurden erlernt – nach ein paar Minuten setzte auch das richtige Latino-Fieber ein.

Kommentare