Patrizia Unger erhält den Bayerischen Kunstförderpreis 2018

08. November 2018 • Musical • erstellt von Sabrina Betz

Der Bayerische Kunstförderpreis in der Sparte "Darstellende Kunst" ist 2018 an eine unserer Musical-Master-Studentinnen verliehen worden. Herzlichen Glückwunsch, liebe Patrizia Unger!

Nach Auffassung der Jury des Bayerischen Kunstförderpreises gelingt unserer Musical-Master-Studentin Patrizia Unger auf der Bühne scheinbar mühelos ein virtuoses Zusammenspiel ihrer gesanglichen, tänzerischen und darstellerischen Fähigkeiten. Sie verfüge nicht nur über eine außergewöhnliche stilistische Bandbreite im Tanz, sondern überzeuge stimmlich sowohl im klassischen Musical- und Operettenfach wie auch im modernen Repertoire. Neben einer flexiblen Stimmführung und außergewöhnlichen Körperbeherrschung hob die Jury ihre schauspielerische Begabung und starke Bühnenpräsenz hervor. 

Auf den Bühnen des Akademie- und Prinzregententheaters konnte Patrizia Unger in den vergangenen Jahren in zahlreichen Produktionen glänzen - so auch in Happy Birthday, Lenny und zuletzt in Cinderella als Stiefschwester Charlotte. 

Zur Sedcard von Patrizia Unger

Der Bayerische Kunstförderpreis, der 1965 ins Leben gerufen wurde, wird jährlich in den vier Sparten "Bildende Kunst", "Darstellende Kunst", "Musik und Tanz" sowie Literatur vergeben und soll begabte NachwuchskünstlerInnen in ihrem Schaffen bestärken. Die PreisträgerInnen müssen durch herausragende Leistungen hervorgetreten sein, in Bayern leben und dürfen höchstens 40 Jahre alt sein. Die je mit 6.000 Euro dotierten Preise werden von der Bayerischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst auf Vorschlag von Fachjurys vergeben. Die feierliche Verleihung 2018 erfolgte am 6. November in der Hochschule für Fernsehen und Film München. Kunstministerin Prof. Dr. Marion Kiechle verlieh in diesem Jahr in den vier Kategorien 16 Kunstförderpreise.

Fotogalerie

Patrizia Unger und Prof. Dr. Marion Kiechle bei der Verleihung des Bayerischen Kunstförderpreises 2018, ©Andreas Gebert
Die Preisträger des Bayerischen Kunstförderpreises 2018 mit Kunstministerin Prof. Dr. Marion Kiechle, ©Andreas Gebert
Patrizia Unger bei der Verleihung des Bayerischen Kunstförderpreises 2018, ©Andreas Gebert
Patrizia Unger bei der Verleihung des Bayerischen Kunstförderpreises 2018, ©Andreas Gebert
Patrizia Unger (Charlotte) und Ensemble in "Cinderella", ©Jean-Marc Turmes
Katharina Wollmann (Gabrielle), Miriam Neumaier (Madame), Patrizia Unger (Charlotte) und Ensemble in "Cinderella", ©Jean-Marc Turmes

Kommentare