Kulturkritik goes Krimi

12. Oktober 2015 • Kulturkritik • erstellt von Johannes Lachermeier

Nach dem Abschluss ins Krimi-Business: Von Tina Schlegel, Absolventin des Studiengangs Theater-, Film- und Fernsehkritik, erscheint dieser Tage ihr erster Krimi „Schreie im Nebel“.

Tina Schlegel arbeitet seit ihrem Abschluss als freiberufliche Journalistin. Am 15. Oktober erscheint ihr erster Kriminalroman im Kölner Emons Verlag: Der Fall spielt in Konstanz am Bodensee, wo sich nicht nur die römische Kirche bei ihrem Konzil vor genau 600 Jahren auffällig inszenierte.

Aus dem Beschreibungstext des Verlags: Konstanz versinkt im herbstlichen Nebel. Kommissar Sito, der gerade seinen Hund beerdigt hat, würde es der Stadt am liebsten gleichtun. Doch er wird zu einem Toten gerufen, der kopfüber in einer Fabrik hängt. Wer ist der Mann? Und was hat die schöne Malerin mit ihm zu tun, auf die der Kommissar immer wieder trifft? Dann steht Sito vor einem weiteren Toten, und ihm wird klar: Dies ist nur der Auftakt einer bizarr inszenierten Mordserie.

?

Tina Schlegel
Schreie im NebelExterner Link 
Emons Verlag, Köln 2015
240 Seiten, 9,90 Euro

Kommentare