Katharina Schulz

Katharina Schulz bei den Filmtagen bayerischer Schulen

12. Oktober 2015 • Kulturkritik • erstellt von Johannes Lachermeier

Die Filmtage bayerischer Schulen ist Treffpunkt der kreativen Filmarbeit an den Schulen in Bayern. Katharina Schulz, Studentin im zweiten Studienjahr Kulturkritik, arbeitet dieser Tage ehrenamtlich im Organisationsteam der 38. Filmtage bayerischer Schulen.

Zu ihren Aufgaben gehörte es dabei als Mitglied der Vorjury die teilnehmenden Filme auszuwählen. Zwischen 50 bis 100 Filme müssen dabei jedes Jahr begutachtet werden. Etwa 25 Filme kommen ins Hauptprogramm und können mit ein wenig Glück einen Förderpreis gewinnen. Weitere 25 Filme werden im Programmblock Horizonte präsentiert.

Die 38. Filmtage bayerischer Schulen finden vom 16.–18. Oktober 2015 an der Eichendorffschule Gerbrunn im Landkreis Würzburg statt.

Kommentare