Probenstart: Die Beteiligten von "Ordinary Days" stellen sich vor

10. Oktober 2017 • Musical • erstellt von Julia Schinke

Die Proben zu unserer ersten Musical-Produktion in dieser Saison haben begonnen. Aber wer sind die Figuren dieses Vier-Personen-Stücks? Die Dramaturgin Julia Schinke stellt sie vor.

Deb (Wiebke Isabella Neulist) sucht die beste Formulierung für eine E-Mail an ihren Professor

Darf ich vorstellen?

Das ist Deb. Mit großen Plänen, nie pessimistisch aber ganz schön sarkastisch, und immer auf der Suche nach ihrem großen Traum: In fünf Jahren hat sie ein großes Apartment in New York, in dem sie ganz alleine wohnt. Vom Fenster eine Traumaussicht, einen Assistenten am Telefon und einen Job als Dozentin an der Uni. Leider steht davor noch ihre Abschlussarbeit über Virginia Wolf an. 

Warren (Johannes Osenberg) findet eine Valentinskarte, auch sie ist Teil einer nicht erzählten Geschichte

Und das hier ist Warren. Er hat keinen genauen Plan. Aber er lebt für die Kunst und möchte selbst als Pionier der Bildenden Kunst wahrgenommen werden. Er steht auch schon in Kontakt mit einem einflussreichen Downtown-Künstler – während dieser im Knast sitzt, hütet er seine Katze. Doch Warren bleibt optimistisch, auch wenn ihn die Stadt oft frustriert. 

Claire (Miriam Neumaier) und Jason (Timothy Roller) erinnern sich an ihre Erkundungstouren durch New York City

Dort drüben steht Claire. Sie mistet ihre Wohnung aus, weil ihr Freund bei ihr einzieht. Gar nicht so leicht – Postkarten, Souvenirs, Ramsch, was man eben so über die Jahre anhäuft. Lieber wäre sie jetzt eine andere Claire, denn sie kann sich von vielem nicht trennen. Vor allem nicht von Erinnerungsstücken an die Vergangenheit. 

Ganz anders geht es da ihrem Freund Jason. Er sprüht vor Begeisterung und Verliebtheit – endlich kann er zu seiner Freundin ziehen. Keine 14 Blocks die sie trennen, kein Warten vor ihrer Tür mehr bis zu einem Kuss von ihr. Jason will sich in sein neues Leben mit Claire stürzen, nur sie hält ihn weiter in New York. 

Johannes Osenberg, Wiebke Isabella Neulist, Timothy Roller, Miriam Neumaier

Und wer ist das?       

Das sind Wiebke Isabella Neulist, Johannes Osenberg, Miriam Neumaier, und Timothy Roller, die Musical-Darsteller des Masterstudiengangs, welche die Rollen von Deb, Warren, Claire und Jason übernehmen und sich langsam an die Figuren herantastet. Da gilt es nicht nur den richtigen Ton zu treffen, sondern auch mit jeder Geste und jedem Blick zu jemand anderem zu werden. Die Probenkostüme helfen schon einmal mit Farbe und Schnitt, die musikalischen Feinheiten werden am Klavier herausgekitzelt. Wie lange kann sich Warren beherrschen, wenn sich niemand für seine Kunst interessiert? Klingt Claire gestresst, oder einfach nur frustriert, wenn sie es nicht schafft ein paar Dinge wegzuschmeißen?

Immer an der Seite der Darsteller steht natürlich das gesamte Produktionsteam, das bei inhaltlichen Fragen weiterhilft, eine inszenatorische Richtung vorgibt oder mit Kostüm, Bühne und musikalischem Ausprobieren unsere vier Musicals unterstützt.

Bevor Deb, Warren, Jason und Claire sich also auf die Suche nach ihren ganz persönlichen Zielen durch New York City machen können, müssen wir erst einmal sie finden. Die folgenden sechs Probenwochen bleiben also spannend. Auf geht’s zur Rollensuche durch mitreißende Songs, New Yorker Lebensart und ein abenteuerliches Bühnenbild!

Wer die vier bereits jetzt bei den Proben erleben möchte, hat im Rahmen der Spielzeiteröffnung Los geht's! am 13. Oktober eine erste Möglichkeit, den Darstellern über die Schulter zu schauen. 

Mehr zu "Ordinary Days"

Kommentare